Geschichts- und Heimatmuseum Altshausen

Das Museum zeichnet die Geschichte Altshausens in chronologischen Stationen nach. Den Anfang bilden die Kelten (Hügelgräber) und die Römer, es folgen die alamannischen Grafen, der Deutsche Orden und die Herrschaft der vier württembergischen Könige zwischen 1807 und 1918: Friedrich, Wilhelm I., Karl und Wilhelm II. Nach dem Ende der Monarchie verlegte das Haus Württemberg seinen Stammsitz nach Altshausen. Eine weitere Station beschäftigt sich mit Graf Hermann, auch "Hermann der Lahme" (1013-1054) genannt, der es trotz Behinderung zum berühmten Mönch, Lehrer, Historiker ("Welt-Chronik"), Komponisten, Mathematiker und Astronomen ("Astrolab") auf der Bodenseeinsel Reichenau brachte. Auch die Entwicklung von Landwirtschaft und Gewerbe in den letzten 200 Jahren wird nachvollzogen: Hopfenanbau, Brauerei im Schloss, Zuckerrübenanbau und Zuckerfabrik, Bahnknotenpunkt und Entwicklung zu modernen Hightech-Unternehmen.
Adresse
88361 Altshausen
Hindenburgstraße 2

Tel.: 07584/3816 u. 920616
Fax: 07584/2421

info@geschichtsverein-altshausen.de
www.altshausen.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
So (außer Fei) 14-18 u. nach Vereinb.

© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex