Nähmaschinen-Museum Gebrüder Mey. Stiftung Sammlung Albrecht Mey

Das Museum bietet einen Überblick über die Geschichte der Nähmaschine, ihre Entwicklung prägte die Mitte des 19. Jahrhunderts in der Region Albstadt einsetzende industrielle Herstellung von Trikotagen. Das Museum zeigt etwa 350 Haushalts-, Gewerbe- und Kindernähmaschinen. Als eine unmittelbare Vorläuferin der Nähmaschine gilt die um 1790 von dem Engländer Thomas Saint konstruierte Kettenstichnähmaschine, die sich als funktionsfähiger Nachbau in der Ausstellung befindet. Zu sehen sind u. a. die erste Nähmaschine von Georg Michael Pfaff von 1862, die Peugeot Nr. 1 von 1878 und die von Konrad Kerzdörfer aus Ansbach konstruierte erste Doppelsteppstich-Nähmaschine, die auf der Weltausstellung in Wien 1873 gezeigt wurde. Eine Vielzahl von Nähmaschinenmodellen aus den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland lassen die technische Entwicklung bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts anschaulich werden.
Adresse
72459 Albstadt-Lautlingen
Auf Steingen 6

Tel.: 07431/706-0
Fax: 07431/706-100

museum@mey.de
www.mey.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
Mo bis Do 9-17 (letzter Einlass 16), Fr 9-12 u. nach Vereinb.

ParkenBarrierefreiCafe
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex