Kloster Schussenried

Die 1183 gegründete Prämonstratenserabtei Schussenried erreichte ihre größte Blüte im 18. Jahrhundert. Aus dieser Zeit stammt auch der zwischen 1754 und 1761 nach Plänen von Dominikus Zimmermann (1685-1766) errichtete Bibliothekssaal, der zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Oberschwäbischen Barockstraße zählt. Der lichtdurchflutete Büchersaal verherrlicht mit seiner Malerei, Skulptur und den Stuckaturen das göttliche Wirken in Wissenschaft, Kunst und Technik und feiert die Bibliothek als "Sitz der Weisheit". In dem 2010 eröffneten Museum im Kloster werden dessen Geschichte anhand der geistlichen Einrichtung und den weltlichen Herrschaftsverhältnissen sowie der Klosterkultur in Oberschwaben nachgezeichnet. Zu den Glanzstücken der Ausstellung gehört ein Architekturmodell von Dominikus Zimmermann für den großzügigen barocken Neubau, der nie vollendet wurde. Eine Ausstellungsstation befasst sich auch mit den späteren Nutzungen der Anlage nach der Säkularisation 1803, insbesondere der Einrichtung einer Heil- und Pflegeanstalt im Jahr 1875.
Adresse
88427 Bad Schussenried
Neues Kloster 1

Tel.: 07583/9269140
Fax: 07583/9269111

info@kloster-schussenried.de
www.kloster-schussenried.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
April bis Okt. Di bis Fr 10-13 u. 14-17, Sa, So u. Fei 10-17; Nov. bis März Sa, So u. Fei 13-17; 24.,25., 31.12. und 1.1. geschlossen

ParkenBarrierefreiShop

Ausstellungen
Pfeil Aktuelle Ausstellungen
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex