Oberrheinisches Bäder- und Heimatmuseum

Die Kulturgeschichte des Heilbadens von den Römern über mittelalterliche Badstuben bis zum modernen Kurbetrieb ist das Thema des Bädermuseums, dessen Sammel- und Dokumentationsgebiet die Region Oberrhein mit Südbaden, Süd-Elsass und Nordwestschweiz umfasst. Zur Ausstellung gehört ein Modell des römischen Heilbades Badenweiler, eine Wellenbadeschaukel von 1890, Instrumente zum Schröpfen und Aderlassen, Bilder und Grafiken aus fünf Jahrhunderten und eine Dokumentation der Thermalwasserbohrung in Bad Bellingen von 1956. Die heimatgeschichtliche Abteilung widmet sich der Ortsgeschichte, dem Markgräfler Weinbau und der Rheinschifferei. Zum Bestand gehören ferner eine volkskundliche Sammlung und die Einrichtung der Hertinger Schmiede aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Museum wurde 1991 in einem spätgotischen Staffelgiebelhaus von 1602 eingerichtet. Die Ausstellungstexte sind meist zweisprachig (dt./frz.) verfasst.
Adresse
79415 Bad Bellingen-Bamlach
Alte Weinstraße 25

Tel.: 07635/811921 u. 811938
Fax: 07635/811939

rathaus@gemeinde.bad-bellingen.de
www.baedermuseum.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
So u. Mi 14-17 u. nach Vereinb.

Parken
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex