Klostermuseum in der Pfarrkirche St. Magnus

Das in Teilen des ehemaligen Prämonstratenserklosters untergebrachte Museum erstreckt sich auf den nördlichen Kreuzgang, die Bibliothek von 1486 und die Obere Sakristei. Ein vielfältiger Bestand an kunsthistorisch wertvollen Objekten veranschaulicht die Geschichte und Kultur der sog. Weißen Mönche, die hier im Kloster von 1183 bis 1803 wirkten. Ausgestellt sind Barockgemälde, Skulpturen, Reliefs, liturgische Geräte, Reliquiare, Kreuze, Paramente, Messbücher, handschriftliche und gedruckte Dokumente, Paramentenschränke und Zeugnisse der Volksfrömmigkeit. Besonders sehenswert ist ein mit reichem Schnitzwerk versehenes hochbarockes Chorgestühl aus der Überlinger Werkstatt von Georg Anton Machein in der Magnuskirche, das zwischen 1714 und 1717 entstand.
Adresse
88427 Bad Schussenried
Klosterhof 7

Tel.: 07583/2240 (Pfarramt)
Fax: 07583/2541

www.bad-schussenried.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
Ostern bis Allerheiligen Di bis So 13.30-17.30

Parken
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex