Museum im Alten Schul- und Rathaus

Die ehemals kleinste Stadt Deutschlands, bis 1806 Sitz des "Ämptlein Zavelstein", wird in ihrem geschichtlichen Werdegang dokumentiert: Die Besiedelung der Region durch die Alamannen und der Konflikt mit den Franken, Stauferzeit, Reformation und Bauernkrieg, der Einfluss des württembergischen Spitzendiplomaten Benjamin von Buwinghausen und der 30-jährige Krieg, die Zerstörungen im Pfälzisch-Französischen Erbfolgekrieg, der Zusammenbruch des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation und schließlich die Auswirkungen der Gemeindereform 1975. Weitere Themenkreise des 2000 eröffneten kleinen Museums sind dem ortstypischen Handwerk, der Land- und Forstwirtschaft, Haushalt und Wohnen, Religion und Kirche, der Bedeutung der Schule und der Entwicklung des Kurwesen gewidmet.
Adresse
75385 Bad Teinach-Zavelstein
Im Städtle 21

Tel.: 07053/8444 (Kurverwaltung)


Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
So u. Fei 14-16.30, Mo 14-16 u. nach Vereinb.

Shop
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex