Museum im Steinhaus

Das Museum, das sich seit 1952 im Steinhaus befindet, stellt die Geschichte Wimpfens von der Römerzeit über das staufische Mittelalter bis zur Reichsstadterhebung anhand zahlreicher Exponate dar. Zum Bestand gehören ein umfangreicher Komplex mit archäologischen Funden und den Ergebnissen aus den Grabungen von Wimpfen im Tal. Die Epoche Wimpfens als staufische Kaiserpfalz wird mit einem Stadtmodell und Darstellungen zu den Lebensformen der höfischen Gesellschaft im Hohen Mittelalter veranschaulicht; dabei bilden das Rittertum, die Falkenjagd und der Minnesang thematische Schwerpunkte. Als Zeugnisse der mittelalterlichen Steinmetzkunst sind die Säulen von den romanischen Arkaden des Palas und die gotischen Skulpturen der Ritterstiftskirche St. Peter im Tal zu besichtigen. Ergänzt wird der Objektbestand zur staufischen Geschichte der Stadt von Bildern, Siegeln und Münzen.
Adresse
74206 Bad Wimpfen
Burgviertel 15

Tel.: 07063/8779
Fax: 07063/7416


Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
Ostern bis Mitte Okt. Di bis So 10-12 u. 14-16.30

Shop
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex