Flachsbrechhütte

In der unter Denkmalschutz stehenden Flachsbrechhütte, die um 1780 erbaut wurde, sind Werkzeuge und Geräte zur Flachsbearbeitung ausgestellt. In den Flachsbrechhütten wurden aus dem Flachs die Fasern für den Leinenzwirn gewonnen, der dann zu Tuch und Kleidung weiterverarbeitet wurde. Zur Flachsbrechhütte gehört auch eine Darre mit Feuerstelle, wo der Flachs getrocknet wurde, um die Pflanze hart und brüchig zu machen. Die Brechhütte liegt im Bereich einer spätkeltischen Befestigungsanlage, durch die ein beschilderter Rundwanderweg führt.
Adresse
97993 Creglingen-Burgstall

Tel.: 07933/631 u. 09865/497

touristinformation-creglingen@t-online.de
www.creglingen.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
nach Vereinbarung

Parken
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex