Museum St. Dionys - Mittelalterliche Ausgrabungen

Ein Besuch im Museum St. Dionys unter der Stadtpfarrkirche St. Dionys führt zu den Anfängen der heutigen Stadt Esslingen am Neckar. Bei Bauarbeiten für eine neue Heizung wurden 1960 die Reste von zwei Vorgängerbauten (St. Vitalis I und St. Vitalis II) aus dem 8. und 9. Jahrhundert entdeckt und in einer Ausgrabung freigelegt. Sie bilden heute den Mittelpunkt des Museums, das über Siedlungsreste der Urnenfelder- und Römerzeit, vor allem aber über die frühmittelalterliche Kirchengeschichte Esslingens Auskunft gibt. Von herausragender Bedeutung sind die Überreste der Krypta der zweiten Kirche St. Vitalis II. Zu sehen sind auch die Reste des Heiligengrabes und der Innenausstattung sowie der Nordmannstein; diese Grabplatte aus dem 8. Jahrhundert gehört zu den ältesten Grabinschriften in Südwestdeutschland nach der römischen Besiedlung. Das Museum wurde an einem Andachtsort eingerichtet, der sich vor rund 1.200 Jahren als Pilgerstätte großer Beliebtheit erfreute.
Adresse
73728 Esslingen am Neckar
Marktplatz, Stadtkirche Esslingen

Tel.: 0711/3512-3240
Fax: 0711/3512-553241

museen@esslingen.de
www.museen-esslingen.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
Führungen Do u. So 15 u. nach Vereinb.

© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex