Zeppelin Museum Friedrichshafen

Direkt am Bodenseeufer gelegen, zeigt das Zeppelin Museum die weltweit größte Sammlung zur Luftschifffahrt. Von der großen Ausstellungshalle zur Geschichte der LZ 129 Hindenburg begibt sich der Besucher in die 33 Meter lange, originalgetreue Rekonstruktion der Passagierbereiche in der LZ 129 mit den Gesellschaftsräumen und dem Promenadendeck im Bauhaus-Design. Originale Passagierkabinen mit aufklappbaren Waschbecken geben das Reisegefühl im Zeppelin wieder. Weitere Schwerpunkte der Ausstellung bilden detailliert gearbeitete Modelle und Originalexponate sowie Filme und Fotos zur Luftschifffahrt. Parallel dazu wird die Entwicklung des Zeppelin-Konzerns bis heute dargestellt. Eine "Wunderkammer" bilden Gegenstände aller Art mit dem Zeppelin-Motiv. Für junge und alte Besucher ist die Experimentierstation zur Luftfahrttechnik gedacht. Im oberen Stockwerk ist die Kunstsammlung des Zeppelin Museums zu sehen mit bedeutenden Künstlern aus Süddeutschland vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Darunter die mittelalterlichen Bildschnitzer der Ulmer Schule mit Hans Multscher und Jörg Stocker, die Barockmalerei mit Johann Heinrich Schönfeld und Johann Heiß sowie die Kunst des 20. Jahrhunderts mit Gemälden von Otto Dix und Max Ackermann. Ein großer Teil des Nachlasses des vor allem für seine Fotografien bekannten Andreas Feininger wird im Zeppelin Museum aufbewahrt.
Adresse
88045 Friedrichshafen
Seestraße 22

Tel.: 07541/3801-0
Fax: 07541/3801-81

info@zeppelin-museum.de
www.zeppelin-museum.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
Mai bis Okt täglich 9-17, Nov. bis April Di bis So 10-17

BarrierefreiCafeShop
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex