Museum Haus Kast. Wasser, Holz und Leben

Das 2001 eröffnete Regionalmuseum hat sich die Aufgabe gestellt, die Schwarzwälder Wirtschaftsgeschichte und ihre Verflechtung mit entfernteren Wirtschaftsräumen zu dokumentieren. Als zentrales Beispiel dafür gilt der Aufstieg des "Hauptschiffers" Jakob Kast (um 1540-1615), der mit der Flößerei und dem Holzhandel zu Reichtum kam. In dem ursprünglich als Sommerhaus errichteten Kast'schen Anwesen, das 1975, teilweise durch Schenkung der Familie Kast, in den Besitz der Stadt Gaggenau gelangte, ist das Museum untergebracht. Neben der Waldwirtschaft mit dem Holzhandel und der Murgtalflößerei werden auch die Köhlerei, die Harzgewinnung und das Glashüttengewerbe thematisiert. Darüber hinaus befasst sich die Ausstellung mit dem Thema Jagd, insbesondere dem Waidwerk des badischen Hofes in den Murgtalwaldungen.
Adresse
76571 Gaggenau-Hörden
Landstraße 43

Tel.: 07224/656302
Fax: 07224/50987

hoerden@verein-fuer-heimatgeschichte-gaggenau-hoerden.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
So 14-17 u. nach Vereinb.

© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex