Füllhaltermuseum Handschuhsheim

1991 stellte Thomas Neureither aus den Beständen der Reparaturwerkstatt seines Großvaters aus Handschuhsheim eine erste Ausstellung zur Geschichte des Schreibens und der örtlichen Füllhalterindustrie zusammen. Daraus entwickelte sich eine Sammeltätigkeit, die Ende 2016 in die Eröffnung des Füllfederhalter-Museums mündete. In zwei Ausstellungsräumen im Alten Rathaus von Handschuhsheim werden rund 200 Federn, Füllfederhalter und Drehbleistifte aus Heidelberger Produktion Anfang des 20. Jahrhunderts gezeigt. Rund um die Schreibgeräte sind auch Werbeblätter, Geschäftsbriefe und Rechnungen, Tintenfässer und Schreibvorlagen zu sehen. Im Nebenraum ist eine historische Werkstatt aufgebaut mit Drehbank, Stanz-, Präge- und Guillochiermaschine sowie einer Vielzahl von Kleingeräten und Werkzeugen. Anhand der funktionsfähien Maschinen lassen sich die einzelnen Arbeitsschritte nachvollziehen, über die aus der Rohware von röhrenförmigem Hartgummi, Galalith und Celluloid Schreibgeräte entstanden.
Adresse
69121 Heidelberg-Handschuhsheim
Dossenheimer Landstraße 5

Tel.: 06221/409584
Fax: 06221/136630

fuellhaltermuseum@tiefburg.de
www.tiefburg.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
2. u. 4. So im Monat 15-17

Barrierefrei
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex