Atomkeller-Museum

Haigerloch diente einer mit kernphysikalischen Experimenten befassten Wissenschaftlergruppe um Prof. Heisenberg aus Berlin in den letzten Kriegsmonaten 1944/45 als Ausweichstandort, um den zunehmenden Luftangriffen auf Berlin zu entgehen. Der Bierkeller im Felsen des Schwanenwirts wurde seit Ende 1943 zum Forschungslabor ausgebaut, in dem ein Kernreaktor entstehen sollte. 1980 wurde hier ein kleines naturwissenschaftliches Spezialmuseum über die Anfänge der Kernenergieforschung eingerichtet, das mithilfe von Informationstafeln, Modellen, Originalapparaturen, Rekonstruktionen, Literatur und Forschungsberichten sowie den Biografien der beteiligten Wissenschaftler an die letzte Versuchsreihe des Kaiser-Wilhelm-Instituts in Berlin zur Energiegewinnung aus der Kernspaltung erinnert. Eine Ausstellung zu Leben und Werk des Physikers Werner Heisenberg (1901-1976) ist 2003 in einem Nebengebäude neu hinzugekommen. 2013 wurde die Ausstellung um weitere Texttafeln und Medien-Stationen erweitert.
Adresse
72401 Haigerloch
Pfluggasse

Tel.: 07474/69727 u. 1800
Fax: 07474/697100

tourist-info@haigerloch.de
www.haigerloch.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
Mai bis Sept. (sowie Oster- u. Herbstferien) Mo bis Sa 10-12 u. 14-17, So u. Fei 10-17; März, April, Okt., Nov. Sa 10-12 u. 14-17, So u. Fei 10-17

ParkenBarrierefreiShop
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex