Schlossmuseum in der Götzenburg

Das in der jetzigen Form 1980 eröffnete Schlossmuseum bewahrt die Eiserne Hand des Götz von Berlichingen (1480-1562) auf. Der fränkische Reichsritter, dessen Lebensbeschreibung Goethe zu seinem Drama inspirierte, hatte im Landshuter Erbfolgekrieg 1504 die rechte Hand verloren und durch eine eiserne Prothese ersetzen lassen. Die Ausstellung zeigt weiterhin Ausgrabungsfunde vom römischen Limes-Kastell Jagsthausen, das zwischen Götzenburg und Weißem Schloss gelegen war, sowie eine Kollektion von Gläsern.
Adresse
74249 Jagsthausen
Schlossstraße 20

Tel.: 07943/91010
Fax: 07943/910150

info@gemeinde.jagsthausen.de
www.jagsthausen.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
nach Vereinbarung

ParkenShop
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex