Alte Feilenschleiferei

Im Mittelalter entstand im Umfeld des 1303 gegründeten Zisterzienserklosters Königsbronn ein bedeutendes Zentrum der Eisenverhüttung und -verarbeitung. Zu den heute noch vorhandenen Fabrikanlagen gehört die Feilenschleiferei Burr. Vermutlich stammt sie vom Ende des 18. Jahrhunderts und wurde zunächst mit Wasserkraft und später mit Strom angetrieben. Im Jahr 1902 ging das Gebäude als Feilenschleiferei in den Besitz der Familie Burr über, die bis 1990 die Produktion an Feilenrohlingen und der Aufarbeitung abgenutzter Feilen aufrechterhielt. Nach der Stilllegung erwarb 2010 der Kulturverein Königsbronn die Werkstatt und setzte im Zuge der Sanierung auch das Wasserrad wieder instand. Seit 2012 ist die Feilenschleiferei öffentlich zugänglich und zeigt in der Ausstellung die einzelnen Arbeitsschritte der Feilenherstellung. An einzelnen Tagen demonstriert der Kulturverein das Anfertigen der Feilen und bietet den Besuchern die Möglichkeit, eigene Feilen herzustellen.
Adresse
89551 Königsbronn
Brenzstraße 18 A

Tel.: 07328/9608-11
Fax: 07328/9608-50

info@ing-knoeller.de
www.koenigsbronn.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
So 14-17

ParkenBarrierefrei
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex