Schlossmuseum

Das malerisch an der Südwestecke der Stadtmauer gelegene Kirchheimer Schloss wurde ab 1538 als Teil der Stadtfestung errichtet. Von 1628 bis 1857 diente es als Witwensitz des württembergischen Herrscherhauses. Franziska von Hohenheim ließ das Schloss 1794 vor ihrem Einzug durch den württembergischen Hofbaumeister R. F. H. Fischer modernisieren. Mit seiner Enfilade von acht Räumen sind sowohl die noblen klassizistischen Möbel dieser Zeit als auch die Ausstattung des Biedermeiers der nachfolgenden Herzogin Henriette von Württemberg zu sehen. Detailreiche Raumansichten überliefern das behagliche Wohnen dieser letzten Schlossbewohnerin. Die große Familie der als "Urgroßmutter Europas" gerühmten Herzogin Henriette ist in zahlreichen Porträts versammelt und bezeugt die bis in den heutigen Hochadel wirkenden Linien ihrer Nachkommen. Das Gartenzimmer gewährt einen Ausblick auf den einst reizvoll auf den Kasematten angelegten Terrassengarten.
Adresse
73230 Kirchheim unter Teck
Schlossplatz 8

Tel.: 07071/602-802
Fax: 07071/602-803

info@kloster-bebenhausen.de
www.schloss-kirchheim.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
Mai bis 1. Nov. Mi u. Sa 14-17; So u. Fei 13.30-17.30

© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex