Historische Messerschmiede

Das Kernstück der Messerschmiede sind die beiden Werkstätten aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und von 1920. Sie haben sich im Originalzustand erhalten mit Esse, ledernem Blasebalg, Schleifmechanismus, den alten Werkbänken und historischen Werkzeugen. Das Haus selbst geht auf einen Bau des 16. Jahrhunderts zurück. Es wurde bald geteilt und verschiedenen Nutzungen zugeführt. 1863 erwarb der Nagelschmied Conrad Nill eine Haushälfte und richtete darin eine Schmiedewerkstatt ein. 1883 übernahm Johannes Nill den Betrieb und führte ihn als Messerschmiede weiter, 1920 übergab er ihn an seinen Sohn Robert, der dort bis in die Mitte der 1970er-Jahre lebte und arbeitete. Im Sommer gibt an besonderen Aktionstagen der Talheimer Schmied Andreas Schweikert Einblick in die traditionellen Techniken der Messerherstellung, während Hans Streib am alten Schleifmechanismus den Messern den richtigen Schliff gibt.
Adresse
72116 Mössingen
Hirschgasse 13

Tel.: 07473/272012
Fax: 07473/370163

moessingen.museum@t-online.de
www.moessingen.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
Mai bis Okt. ein So im Monat (siehe www.moessingen.de) u. nach Vereinb.

ParkenBarrierefrei
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex