Klosteranlage mit Klostermuseum

Maulbronn bietet durch die Geschlossenheit und Vollständigkeit seiner Anlage ein nahezu unverfälschtes Bild mittelalterlichen Klosterlebens. Zisterziensermönche aus dem Elsass errichteten hier ab 1147 eine Abtei, deren Architektur die Ordensideale widerspiegelt. In den 390 Jahren zisterziensischen Wirkens, das mit der Reformation endete, schufen die Mönche nicht nur Bauten im romanischen bis spätgotischen Stil; sie gestalteten auch durch Rodungen, Terrassierung von Weinbergen und der Anlage von Steinbrüchen, Stauseen und eines Bewässerungssystems eine "Zisterzienserlandschaft". Im Zuge der Reformation ließ Herzog Christoph von Württemberg 1556 hier eine evangelische Klosterschule einrichten, die 1807 in ein evangelisch-theologisches Seminar umgewandelt wurde. Der baugeschichtlich älteste Teil der Anlage ist die romanische Klosterkirche. Die Konventsbauten entstanden ab 1210 bis ins 15. Jahrhundert, das Brunnenhaus um 1350. Seit 1993 ist Maulbronn Weltkulturdenkmal der UNESCO.
Adresse
75433 Maulbronn
Klosterhof 5

Tel.: 07043/926610
Fax: 07043/926611

info@kloster-maulbronn.de
www.kloster-maulbronn.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
März bis Okt. täglich 9-17.30; Nov. bis Febr. Di bis So 9.30-17 (Führungen 11.15, 15 u. nach Vereinb.)

ParkenBarrierefreiCafeShop

Ausstellungen
Pfeil Aktuelle Ausstellungen
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex