Kloster und Schloss Bebenhausen

Das Zisterzienserkloster in Bebenhausen besteht seit 1190. Eindrucksvoll hebt sich das filigrane Maßwerk des Vierungsturms über der Kirche ab. Die 1228 geweihte, flach gedeckte Pfeilerbasilika ist von Klausurgebäuden umgeben, unter denen das Sommerrefektorium mit seinem prächtigen Sterngewölbe ebenso hervorzuheben ist wie das heizbare Winterrefektorium und das im ersten Obergeschoss gelegene Dormitorium mit 29 Einzelzellen. 1535 wurde das Kloster im Zuge der Reformation aufgelöst und diente ab 1556 als evangelische Klosterschule in Württemberg (bis 1806). Nach dem Umbau des ehemaligen Abtshauses zum königlichen Jagdschloss ließ König Karl (1864-1891) Appartements im neugotischen und altdeutschen Stil einrichten. Nach seiner Abdankung wählte es König Wilhelm II. von Württemberg gemeinsam mit seiner Gemahlin Charlotte zum Wohnsitz. Dabei kam es zu weiteren Um- und Einbauten, die mit ihrer historistischen Ausstattung heute als Schauräume für die Besucher zugänglich sind.
Adresse
72074 Tübingen-Bebenhausen
Im Schloss

Tel.: 07071/602-802
Fax: 07071/602-803

info@kloster-bebenhausen.de
www.kloster-bebenhausen.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
Kloster: Mo bis Fr 9-12 u. 13-18, Sa, So u. Fei; April bis Okt. 9-18; Nov. bis März 9-12 u. 13-17. Schloss: April bis Okt. Di bis Fr 11-18, Sa, So u. Fei 10-18, Nov. bis März Di bis Fr 14-16, Sa, So u. Fei 11-17

ParkenShop

Ausstellungen
Pfeil Aktuelle Ausstellungen
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex