Mönchhof-Sägemühle

Die Mönchhof-Sägemühle fand erstmals 1435 als Besitztum des Klosters Bebenhausen bei Tübingen Erwähnung. Seit nunmehr über 500 Jahren wird hier die natürliche Wasserkraft der Waldach für den Betrieb der Holzsäge genutzt. Die Mühle ist voll funktionsfähig und arbeitet mit einem Antrieb aus dem Jahr 1903. Mit der Renovierung des Mühlenrades im Jahr 2005 wurden auch die Voraussetzungen für die Stromerzeugung geschaffen. Die Familie Schittenhelm bewahrte das technische Denkmal vor dem Abriss und setzt sich seither über mehrere Generationen hinweg für Erhalt und Pflege der Sägemühle ein. Für dieses Engagement wurden sie 2007 mit dem Kulturlandschaftspreis geehrt.
Adresse
72178 Waldachtal-Vesperweiler
Alte Straße 24

Tel.: 07445/3570
Fax: 07445/6941

lokal@moenchhofsaegemuehle.de
www.moenchhofsaegemuehle.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
März bis Dez. jeden Do sowie 1. Mai, Mühlentag, Pfingstmontag, Tag des offenen Denkmals, Energietag

ParkenCafeShop
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum * Datenschutz powered and sponsored by Aranex