Stadtmuseum Eselmühle

Die Eselsmühle von 1568 war als Mühle bis 1937 in Betrieb. Nach umfassender Renovierung wurde darin 1978 das Stadtmuseum eröffnet. Das Gebäude, an dem sich das Wasserrad noch dreht, enthält noch die originale Mahlmühle. Weitere Abteilungen zeigen die volkskundliche Sammlung, mechanische Musikinstrumente sowie die Einrichtung einer Käserei. Die Besucher werden über den Wehrgang der ehemaligen Stadtbefestigung auch zu zwei literarischen Museen geführt, die den Schriftstellern Joseph Freiherr von Eichendorff und Gustav Freytag gewidmet sind. Durch den Pulverturm gelangt man schließlich in die Badstube. Zunächst privat betrieben, ging die Badstube 1588 in den Besitz der Stadt über, die 1589 das heutige Gebäude errichten ließ. Eine massive, kreuzgewölbte Halle mit Kupferkessel, Waschzubern und Lichtnischen gibt die Atmosphäre des spätmittelalterlichen Bades wieder, das Ende des 17. Jahrhunderts seinen Betrieb einstellte. Im Obergeschoss befindet sich die Städtische Galerie.
Adresse
88239 Wangen im Allgäu
Eselberg 1

Tel.: 07522/912682 u. 74-211
Fax: 07522/74-214

archiv-wangen@t-online.de
www.wangen.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
1. April bis 31. Okt. Di bis Fr, So u. Fei 14-17, Sa 11-17

Shop
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum * Datenschutz powered and sponsored by Aranex