Landwirtschaftsmuseum

Das 1990 eröffnete Landwirtschaftsmuseum würdigt den neben der Textilindustrie wichtigsten Erwerbszweig in der Geschichte der Stadt. Bis 1900 war die Landwirtschaft die Erwerbsgrundlage der Weiler Bevölkerung. Neben Viehzucht und Milchwirtschaft war der Anbau von Obst und Gemüse für die kleinen landwirtschaftlichen Betriebe sehr einträglich. Die Produkte fanden auf den Basler Märkten ihre Abnehmer. Untergebracht ist das Museum in einer über 200 Jahre alten Scheune, die den ursprünglichen Dorfcharakter des Weiler Stadtkerns widerspiegelt. Die Exponate dokumentieren das Arbeits- und Alltagsleben, darunter Kutschen für die Herrschaft, die "Schürki-Karre" der Marktfrauen, "Milch-Satten", Pflug-Dioramen, Dreschplatz mit zahlreichen Gerätschaften sowie eine Sammlung von rund 50 historischen Emailschildern aus der Agrarwerbung.
Adresse
79576 Weil am Rhein
Bläsiring 10

Tel.: 07621/704416

kultur@weil-am-rhein.de
www.museen-weil-am-rhein.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
April bis Okt. So 14-18 u. nach Vereinb.

Parken
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum * Datenschutz powered and sponsored by Aranex