Weibertreu-Museum

Das ehrenamtlich aufgebaute Museum wurde 1987 im Erdgeschoss des Rathauses eröffnet. Im Zentrum steht die historische Weibertreu-Begebenheit von 1140, nach der der Stauferkönig Konrad III. bei der Einnahme der Welfenburg den Frauen freien Abzug mit ihrer wichtigsten tragbaren Habe gestattete, wonach die Weiber von Weinsberg mit ihren Männern auf den Schultern die Burg verließen. Die Ausstellung zeigt eine Sammlung mit Gemälden und Grafiken des 16. bis 20. Jahrhunderts sowie literarischen Texten und Buchillustrationen, die die Weinsberger Begebenheit als Motiv aufgreifen. Ein weiterer Raum ist dem Bauernkrieg in Weinsberg, dem Blut-Ostern von 1525, gewidmet. Daran schließt sich eine ortsgeschichtliche Abteilung mit historischen Dokumenten zur Geschichte der Burg und Stadt Weinsberg an.
Adresse
74189 Weinsberg
Marktplatz 11 (Rathaus)

Tel.: 07134/512-0 u. -139
Fax: 07134/512-199

susanne.schmehl@weinsberg.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
Di bis Do u. So 14-17

Barrierefrei
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum * Datenschutz powered and sponsored by Aranex