Theodor-Heuss-Haus

Nach dem Ende seiner zweiten Amtszeit als Bundespräsident zog sich Theodor Heuss (1884-1963)1959 nach Stuttgart zurück, wo er sich auf dem Killesberg ein Haus bauen ließ. Dort wohnte er in seinen letzten Lebensjahren, empfing politischen und privaten Besuch und verfasste Teile seiner Memoiren. 1995 erwarb die Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus das Gebäude und ließ es um einen Anbau erweitern. 2002 wurde das Heuss-Haus als Gedenkstätte eröffnet. Um einen Eindruck von Heuss' Lebensstil an der Wende der Fünfziger- zu den Sechzigerjahren zu vermitteln, hat die Stiftung im Erdgeschoss das Arbeits-, Wohn- und Esszimmer mit den erhaltenen Originalmöbeln rekonstruiert. Im Gartengeschoss erwartet den Besucher eine vielseitige Ausstellung, die das Leben und Werk des Journalisten, Schriftstellers, Dozenten und Staatsmanns Heuss vor Augen führt und in vier Epochen deutscher Geschichte des 20. Jahrhunderts einbettet.
Adresse
70192 Stuttgart
Feuerbacher Weg 46

Tel.: 0711/2535558
Fax: 0711/2535132

heusshaus@stiftung-heuss-haus.de
www.stiftung-heuss-haus.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
Di bis So 10-18

ParkenBarrierefreiCafeShop
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum * Datenschutz powered and sponsored by Aranex