Deutsches Landwirtschaftsmuseum Hohenheim

Das Deutsche Landwirtschaftsmuseum (DLM) der Universität Hohenheim zeigt im mehreren Hallen auf über 5.500 qm überdachter Ausstellungsfläche eine der größten agrartechnischen Sammlungen weltweit. Die Ausstellung widmet sich der Geschichte von Ackerbau, Erntetechnik und den vielen Facetten der Hof- und Viehwirtschaft. In einer eigenen Ausstellungshalle präsentiert das DLM unter anderem eine Traktorensammlung mit über 100 landwirtschaftlichen Zugmaschinen in deren Zentrum zwei originale Dampfpflüge von 1911 stehen. Ein weiterer Ausstellungsbereich dokumentiert anhand verschiedener Erntemaschinen und Mähdrescher die Entwicklung der Getreideernte der letzten 200 Jahre. Zudem gibt es Abteilungen, die anhand zahlreicher Originale die Themen Flachsherstellung, Bodenbearbeitung sowie die Entwicklung der Milchwirtschaft darstellen. Darüber hinaus beherbergt das Deutsche Landwirtschaftsmuseum die Hohenheimer Modellsammlung. Die rund eintausend detailgetreuen Nachbildungen landwirtschaftlicher Geräte und Maschinen wurden ursprünglich als Anschauungsobjekte von der zwischen 1819 und 1904 bestehenden Hohenheimer Ackergerätefabrik, der ältesten Landmaschinenfabrik Deutschlands, hergestellt.
Adresse
70599 Stuttgart-Hohenheim
Garbenstraße 9a und Filderhauptstraße 179

Tel.: 0711/459-22146
Fax: 0711/459-23404

info@dlm-hohenheim.de
www.dlm-hohenheim.de

Pfeil Lage anzeigen

Öffnungszeiten
April bis Okt. Di bis Fr 10-13 u.14-17, Sa, So u. Fei 10-17; Nov. bis März So u. Fei 10-17 u. nach Vereinb.

ParkenBarrierefreiShop
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex