Melanchthonhaus

Philipp Melanchthon (1497-1560) ist der berühmteste Sohn der Stadt Bretten. Er war Humanist, Universalgelehrter, Reformator und engster Mitarbeiter Martin Luthers. Das Melanchthon-Gedächtnishaus wurde 1897-1903 an der Stelle des ursprünglichen Geburtshauses Melanchthons errichtet. Das Melanchthonhaus ist ein Gesamtkunstwerk und beherbergt Museum, Bibliothek und Forschungsstelle unter einem Dach. In der mit Fresken ausgeschmückten Gedächtnishalle und weiteren Räumen werden eine umfangreiche Büchersammlung, Autographen, Druckgrafiken und Medaillen präsentiert. Das Städtezimmer gibt auf holgeschnitzten Wappen 121 Städte an, zu denen Philipp Melanchthon nachweislich Beziehungen unterhielt. Das Fürstenzimmer zeigt Bildnisse von Regenten, die die Reformation in ihren Ländern einführten. Außerdem sind Holzschnitte, Handschriften und Drucke zu sehen, die das Leben Melanchthons, sein umfangreiches Schrifttum und seine Wirkungsgeschichte dokumentieren.
Adresse
75015 Bretten
Melanchthonstraße 1

Tel.: 07252/9441-0
Fax: 07252/9441-16

info@melanchthon.com
www.melanchthon.com

Pfeil Lage anzeigen
Pfeil Museum digital

Öffnungszeiten
Mitte Febr. bis Nov. Di bis Fr 14-17, Sa u. So 11-13 u. 14-17 (Führungen 07252/583710)

BarrierefreiShop

Ausstellungen
Pfeil Aktuelle Ausstellungen
© Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Impressum powered and sponsored by Aranex