Museen und Ausstellungen
in Baden‑Württemberg finden

In Baden-Württemberg warten 1.300 Museen auf Ihren Besuch. Und jedes Jahr werden mehr als 1.000 Ausstellungen eröffnet. Informieren Sie sich in diesem immer aktuellen Museums- und Ausstellungsverzeichnis. Recherchieren Sie in über 20.000 Sonderausstellungen seit dem Jahr 2000. Erkunden Sie über die Karte mit der praktischen Umkreissuche die lebendige Museums- und Ausstellungslandschaft von Baden-Württemberg.

Ihr spezielles Anliegen

Finden Sie Museen
an Ort und Stelle

Aktuell warten 275 Aus­stel­lun­gen auf Sie

Mit der Karte ans Ziel

Ausstellungen - wo und wann?

120 Ausstellungen sind gerade in Planung

Meistgeklickte Ausstellungen1/10

Netmuseum-App



Demnächst auch in App Store.

Ihre Favoritenliste hat

Diese Ausstellungen könnten Sie auch interessieren


01.09.2018 - 06.01.2019


Nachdem in der ersten Ausstellungsphase von »Open Codes« vielfältige Beispiele der Codierung und deren künstlerische und industrielle Anwendung gezeigt wurden, liegt der Schwerpunkt der zweiten Phase auf der Untersuchung einer Welt, die nicht alleine von Dingen, Worten und Bildern, sondern vor allem von Daten erzeugt, gesteuert und kontrolliert wird. »Open Codes II« gibt einen Einblick in die Post-Text-Datenwelt, eine Welt in der historische Textformen immer mehr durch numerische Codes ersetzt werden.

15.04.2018 - 06.01.2020


Das SCHAUWERK zeigt in seinem Hochregallager mit der Ausstellung LICHTEMPFINDLICH 2 eine repräsentative Auswahl zeitgenössischer Fotografie aus der Sammlung Schaufler und schließt damit an den ersten Ausstellungsteil aus dem Jahr 2011 an. Zu sehen ist ein vielfältiges Spektrum fotografischer Positionen von 32 bekannten deutschen und internationalen Fotografen. Weniger der Entstehungsprozess, als bestimmte Bildfindungen und die formale Gestaltung der oft künstlichen Bildwelten stehen im Fokus.

29.09.2018 - 24.02.2019


Das Kunstmuseum Stuttgart widmet sich in einer großen Themenausstellung erstmals dem Phänomen der Ekstase. Anhand paradigmatischer Beispiele von der Antike bis in die Gegenwart beleuchtet die Ausstellung die unterschiedlichen spirituellen, politischen, psychologischen, sozialen, sexuellen und ästhetischen Implikationen von Euphorie- und Rauschzuständen zwischen Askese und Exzess. In ihrer kulturellen Bedeutung und Vielschichtigkeit nahm die Ekstase auch Einzug in die Bildenden Künste und geht dabei außergewöhnliche Verbindungen mit den benachbarten Disziplinen Musik und Tanz ein.

17.11.2018 - 24.03.2019


Mit der 1905 in Dresden gegründeten Künstlergruppe „Brücke“ begann in Deutschland der Aufbruch zur Moderne. Die Stilrichtung, die sich gegen die traditionelle Malerei und alles Akademische auflehnte, wurde schon bald Expressionismus genannt. Als umfangreichste Ausstellung zur Malerei der „Brücke“ seit einigen Jahren, zeigt das Museum Frieder Burda zahlreiche hochkarätige Werke und vermittelt einen Einblick in das Werk von Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff, Max Pechstein und Emil Nolde.
Alle aktuellen Ausstellungen