Wunder der Tiefsee – Fotografien von Solvin Zankl

25. Juli - 20. Okt. 2019, Naturkundemuseum

Schlagworte:
Fotografie
Die Tiefsee beginnt mit der völligen Dunkelheit ab 200 Meter unter dem Meeresspiegel und reicht an den tiefsten Punkten der Ozeane bis 11.000 Meter weit hinab. Sie ist der größte Raum unseres Planeten, aber trotzdem kennt man sie weniger als die Oberfläche des Mondes. Nur wenige Menschen konnten bislang dahin vordringen und die Existenz von Leben wurde der Tiefsee lange Zeit abgesprochen. Dennoch existiert dort eine vielfältige Tierwelt. Der Fotograf Solvin Zankl hat 50 Arten der bizarren und seltsam anmutenden Tiefsee-Geschöpfe porträtiert. Vom Einzeller bis zum hoch entwickelten Knochenfisch zeigt er in der Ausstellung“ Wunder der Tiefsee“ die Schönheit und das Verhalten der Tiefseebewohner und gibt Einblick in den Stammbaum des Lebens.

Öffnungszeiten
Di bis Sa 11-17, Do 11- 19, So u. Fei 11-18 (24. u. 31. Dez. sowie Karfreitag geschlossen)
Adresse
Naturkundemuseum
Am Weibermarkt 4
72764 Reutlingen
naturkundemuseum@reutlingen.de