Mit den Füßen sehen - Der Teppich in der zeitgenössischen Kunst

27. Febr. - 22. Mai 2022, Museum Villa Rot

Schlagworte:
Kunst
Es gibt ihn in allen erdenklichen Farben, Formen und Variationen: Hochflor, Perser, Fell, orientalisch, handgeknüpft, gewoben oder maschinell produziert. Das älteste erhaltene Exemplar eines geknüpften Teppichs ist der Pasyryk-Teppich. Dieser entstand um 500 v. Chr. wahrscheinlich in Westasien. Die lange Geschichte des Teppichs ist stets eng mit der Geschichte des Menschen verknüpft: Sie sagt beispielsweise etwas über unsere Sesshaftigkeit, unser Verhältnis zum Raum oder auch über unsere Gastfreundschaft aus. Neben dem Aufzeigen der historischen und gesellschaftlichen Knotenpunkte ermöglicht die Ausstellung „Mit den Füßen sehen - Der Teppich in der zeitgenössischen Kunst“ im Museum Villa Rot vor allem ein sinnliches Erlebnis.

Öffnungszeiten
Mi bis Sa 14-17, So u. Fei 11-17
Adresse
Museum Villa Rot
Schlossweg 2
88483 Burgrieden-Rot
info@villa-rot.de