Museum Wirtles Haus

Schlagworte:
Geschichte, Auswanderung

Namen:
Hiemer, Franz Carl
Im Mai 2003 wurde das Wirtles Haus, das zu den ältesten und stattlichsten Anwesen Rottenackers zählt, mit einer Sammlung zur Heimatgeschichte eröffnet. Der überlieferte Hausname geht wohl auf eine Brau- und Schankerlaubnis früherer Eigentümer im 18. Jahrhundert zurück, die Errichtung als Bauernhaus auf das Jahr 1687. Das Gebäude blieb seither im Inneren nahezu unverändert und wurde nach grundlegender Sanierung auf vier Stockwerken als Museum eingerichtet. Keller und Erdgeschoss sind den Themen Vorratshaltung, Wohnkultur und Arbeitsleben um 1900 gewidmet. Das Obergeschoss befasst sich mit der Geschichte des Ortes und lokalen Persönlichkeiten, insbesondere dem hier geborenen Maler, Dichter und Schauspieler Franz Carl Hiemer (1768-1822) sowie den Themen Separatismus und Auswanderung. Die Bedeutung der Donau als Naturraum und als Erwerbsgrundlage für die Bewohner wird im Dachgeschoss anschaulich gemacht.
Öffnungszeiten
April bis Okt. 1. u. 3. So im Monat 14-17
Adresse
Museum Wirtles Haus
Bühlstraße 7
89616 Rottenacker
Tel: 07393/95040
Fax: 07393/950420
info@museum-rottenacker.de