Heimatstube Weisenbach

Schlagworte:
Holzverarbeitung

1999 eröffnete der Heimatpflegeverein in der ehemaligen Zehntscheuer, die 1792 als herrschaftlicher Fruchtspeicher erbaut wurde, ein kleines Museum. In der heimatkundlichen Ausstellung sind Gegenstände aus der ländlichen Wohn- und Arbeitswelt zu sehen. Im Zentrum steht dabei die detailgetreue Nachbildung eines Sägewerks in Modellbauweise. Mit elektrischen Antrieb ausgestattet, gibt die Anlage einen anschaulichen Einblick in den Sägewerksbetrieb von der Anlieferung des Holzes bis zur Verarbeitung zu Brettern.
Öffnungszeiten
nach Vereinbarung
Adresse
Heimatstube Weisenbach
Kelterstraße 7
76599 Weisenbach
Tel: 07224/5146
messig@t-online.de