Besucherbergwerk Tiefer Stollen

Schlagworte:
Bergbau, Erz;
Besucherbergwerk;
Geopark Informationsstelle

Das Bergwerk "Tiefer Stollen" wurde 1840/41 zur Erzgewinnung angelegt. Erst in etwa 500 Metern Tiefe stieß man auf abbauwürdiges Gestein. Die Erzförderung setzte 1850 ein, in deren Verlauf der Stollen bis auf etwa 1000 Meter in den Berg getrieben wurde. Die Stilllegung erfolgte 1924. Der restaurierte Stolleneingang der ehemaligen königlich württembergischen Erzgrube zeigt heute wieder die Büste König Wilhelms I. von Württemberg. Mit einer Grubenbahn fahren die Besucher 400 Meter tief in die unterirdischen Sandsteinhallen, in denen Bergleute Formsand und Bausteine gewannen. Dort stellt eine Multivisionsschau über Abbauverfahren, Eisengewinnung und Gießereitechnik die Geschichte des Bergbaus im Raum Aalen dar. Daran schließt sich ein 800 Meter langer Rundgang durch die Stollen mit Schächten, Erzabbaukammer und Felsendom an.
Öffnungszeiten
Ende März bis Anfang Nov. Di bis So 9-12 u. 13-16
Adresse
Besucherbergwerk Tiefer Stollen
Erzhäusle 1
73433 Aalen-Wasseralfingen
Tel: 07361/970249
Fax: 07361/970259
tiefer-stollen@aalen.de