Museum in der Kulturscheune

Schlagworte:
Geschichte, Auswanderung

Im Erdgeschoss der Kulturscheune im historischen Ortszentrum werden jährlich ein bis zwei Sonderausstellungen zur Mössinger Stadtgeschichte gezeigt. Die Ausstellungen schöpfen aus dem reichen Fundus einer ortsgeschichtlichen Sammlung von rund 30.000 Objekten und bieten vielfältige Einblicke in die Verknappung der Lebensverhältnisse in Mössingen im 18. und 19. Jahrhundert und der sich daraus entwickelnden Lebens- und Überlebensstrategien. Zum Bestand gehören Gegenstände aus der Lebens- und Arbeitswelt von Kleinbauern, Handwerkern und Gewerbetreibenden (Schnapsbrenner, Rechenmacher, Küfer, Drechsler, Schuhmacher u. a.), von Saison- und Wanderarbeitern, Auswanderern, aus der Zeit der Mössinger Industrialisierung und der bewegten politischen Geschichte des Ortes (rotes Steinlachtal und Mössinger Generalstreik).
Öffnungszeiten
Mi 14-22, So 14-18
Adresse
Museum in der Kulturscheune
Brunnenstraße 3/1
72116 Mössingen
Tel: 07473/272012
Fax: 07473/370163
museum@moessingen.de