Deutsches Zweiradmuseum und NSU-Museum

Schlagworte:
Fahrzeug, Zweirad

Namen:
Drais, Karl
Das Museum befindet sich seit 1956 im Renaissancebau des ehemaligen Deutschordensschlosses. Auf sechs Ebenen der Ausstellungsfläche sind rund 400 Exponate zur Geschichte des Zweirads zu sehen. 40 Modelle machen die Entwicklung des Fahrrads vom Laufrad des Freiherrn von Drais (1817) bis zum heutigen hoch technisierten Sportgerät anschaulich. Rund 300 historische Motorräder zeigen einen Querschnitt durch die technische Entwicklung vom "Reitwagen" Daimlers (1885) und dem ersten serienmäßigen Motorrad von Hildebrand & Wolfmüller über Modelle aller namhaften Hersteller zu den Zweirädern von NSU, dem größten Motorradproduzenten der Welt in den 1950ger Jahren. Dem Motorrad-Rennsport ist eine eigene Abteilung gewidmet. Das NSU-Museum präsentiert darüber hinaus eine Dokumentation zu der eng mit Neckarsulm verknüpften Firmengeschichte und stellt die wichtigsten Produkte vor: Fahrräder, Motorräder, Rennmaschinen, Autos, darunter immer wieder spektakuläre und berühmt gewordene Neuentwicklungen.
Öffnungszeiten
Di bis So u. Fei 10-17
Adresse
Deutsches Zweiradmuseum und NSU-Museum
Urbanstraße 11
74172 Neckarsulm
Tel: 07132/35-271
Fax: 07132/35-402
info@zweirad-museum.de