Stadtmuseum Rastatt im Vogelschen Haus


Das Stadtmuseum mit seinen Sammlungen ist seit 1973 im barocken Palais des sogenannten Vogelschen Hauses untergebracht. Die Stadtgeschichte prösentiert sich in einem chronologisch Rundgang von der barocken Stadtgründung im ausgehenden 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Schwerpunkte nach der Neugestaltung sind die barocke Planstadt und die Stadtentwicklung, die wesentlich durch den Bau der Bundesfestung und die Entfestigung am Ende des 19. Jahrhunderts beeinflusst wurde. Stadtgeschichtlich herausragenden Ereignissen, wie dem Rastatter Frieden (1714), dem Rastatter Kongress (1797-1799) und der Revolution von 1848/49 kommen hierbei besondere Bedeutung zu. Im 2010 sanierten Kantorenhaus, das bis 1940 vom Lehrer und Kantor der jüdischen Gemeinde bewohnt wurde, gibt eine Dokumentation Einblick in das jüdische Leben in Rastatt. Die Außenstelle des Stadtmuseums im Stadtteilzentrum West kann dienstags von 14 bis 17 Uhr nach Voranmeldung besichtigt werden.
Öffnungszeiten
Do bis Sa 12-17, So u. Fei 11-17
Adresse
Stadtmuseum Rastatt im Vogelschen Haus
Herrenstraße 11
76437 Rastatt
Tel: 07222/972-8400
Fax: 07222/972-8499
museen@rastatt.de