Städtische Galerie Fähre

Schlagworte:
Kunst, Südwestdeutsche Kunst

Namen:
Dix, Otto
Die "Fähre" ist untrennbar mit der Kunst des 20. Jahrhunderts in Oberschwaben verbunden. 1947 wurde sie auf Initiative der französischen Besatzungsmacht als "Centre d' Information" gegründet. Daraus entstand eine Kultureinrichtung mit Vortrags-, Lese- und Ausstellungsräumen, die als Galerie bald überregional bekannt wurde. Seit 2010 logiert die "Fähre" im Alten Kloster zusammen mit der aus ihr hervorgegangenen "Galerie am Markt", die einen Überblick über die Kunst des 20. Jahrhunderts zwischen Ulm und Bodensee zeigt. Zum Bestand gehören Werke von Jakob Bräckle, Karl Caspar, Maria Caspar-Filser, Otto Dix, Wilhelm Geyer, Gottfried Graf, Emil Kiess, Hans Purrmann, Romain Finke, Gerhard Langenfeld und anderen.
Öffnungszeiten
Di bis So 14-17
Adresse
Städtische Galerie Fähre
Altes Kloster, Hauptstraße 102/1
88348 Bad Saulgau
Tel: 07581/207-160
Fax: 07581/207-863
kultur@bad-saulgau.de