Urmensch-Museum

Schlagworte:
Anthropologie;
Archäologie, Steinzeit;
Naturkunde

1968 wurde für den weltberühmten "Homo steinheimensis" das Urmensch-Museum eingerichtet. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der 1933 in einer Kiesgrube geborgene menschliche Schädel des Steinheimer Urmenschen, der in einer Nachbildung zu sehen ist. Neben dem Schädelfund sind die Nachbildungen von Steppenelefant, Wildpferd, Riesenhirsch, Auerochse und anderer, vor langer Zeit ausgestorbener Großsäugetiere zu sehen. Darüber hinaus wird die Stammesgeschichte des Menschen im Überblick dargestellt, die einstige Umwelt des Steinheimer Urmenschen und die naturräumlichen Gegebenheiten der Steinheimer Region veranschaulicht.
Öffnungszeiten
Mi bis Fr 13-17, Sa, So u. Fei 12-17
Adresse
Urmensch-Museum
Kirchplatz 4
71711 Steinheim an der Murr
Tel: 07144/21226 u. 263-113
a.glueck@stadt-steinheim.de