Museen und Ausstellungen
in Baden‑Württemberg finden

  • Durch Corona haben sich die Öffnungszeiten einiger Museen geändert! Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Museum direkt über die neusten Öffnungszeiten.

  • Durch Corona haben sich die Öffnungszeiten einiger Museen geändert! Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Museum direkt über die neusten Öffnungszeiten.

Ihr spezielles Anliegen

1.530 Museen
an Ort und Stelle

288 Aktuelle
Aus­stel­lun­gen

Mit der Karte ans Ziel

Archiv

alle Ausstellungen
seit 2000

262
Ausstellungen
in Planung

Meistgeklickt1/10

Netmuseum-App


Ihre Favoritenliste
hat

In Baden-Württemberg warten 1.300 Museen auf Ihren Besuch. Und jedes Jahr werden mehr als 1.000 Ausstellungen eröffnet. Informieren Sie sich in diesem immer aktuellen Museums- und Ausstellungsverzeichnis. Recherchieren Sie in über 20.000 Sonderausstellungen seit dem Jahr 2000. Erkunden Sie über die Karte mit der praktischen Umkreissuche die lebendige Museums- und Ausstellungslandschaft von Baden-Württemberg.

Diese Ausstellungen könnten Sie auch interessieren


20.06.2020 - 10.01.2021


Seit 125 Jahren im Herzen der Stadt und ihrer Menschen: Das Museum Natur und Mensch feiert als ältestes Museum Freiburgs Jubiläum – Zeit auszupacken und hinter die Kulissen zu blicken. ExpertInnen, KünstlerInnen und FreundInnen eröffnen in der Ausstellung „Ausgepackt! 125 Jahre Geschichte(n) im Museum Natur und Mensch“ 125 ganz persönliche Perspektiven auf 41 Objekte der Naturkundlichen und Ethnologischen Sammlung. Sie widmen sich der wechselvollen Historie des Hauses oder den Besonderheiten der Exponate. Vom altägyptischen Perlennetz bis zur japanischen Buddha-Statue, vom Hinterwälderrind über den sagenumwobenen Quetzal bis zum Meteoriten aus dem All: Unbekanntes wird sichtbar, Bekanntes neu betrachtet. Das Museum lädt zu einer außergewöhnlichen Reise durch Raum und Zeit ein, die unzählige Denkanstöße gibt.

08.05.2020 - 20.09.2020


Wer die Ausstellung „PAY DAY! Heute regiere ich die Stadt!“ im Ludwigsburg Museum besucht, wird reich ausgestattet. Jeder erhält Spielgeld im Wert von zehn Millionen und bestimmt als Schatzmeister der Stadt Ludwigsburg über die Ausgaben. Wie viel Geld bekommen Wirtschaftsförderung, Bildung und Kultur, der Wohnungs- und Straßenbau oder die Stadtpflege? Auf dem abwechslungsreichen Automatenparcours können für jeden Haushaltsposten Millionen investiert werden. Die Verantwortung ist groß, das Geld leicht ausgegeben. Am Ende zeigt sich an den „Schalthebeln der Macht“, was die Stadt voranbringt. Der Preis für den Ausstellungsbesuch darf konsequenterweise selbst bestimmt werden.

06.06.2020 - 28.02.2021


Eine Badekur kann Entspannung, Erholung, Heilung, Training, Straffung, Verjüngung, Verschönerung bieten. Wellnessbäder, Fitnessclubs, Körperkult bis zur plastischen Chirurgie, Zahnspangen für Teenager als medizinischer Standard – viele heutige Körpertechniken nehmen ihren Anfang in der Badekultur des 19. Jahrhunderts. Damals mischten sich künstlerische Ideale und medizinischer Fortschritt, Gesellschaftsutopien und Apparatetechnik zu einem neuen Menschenbild. Der Körper wurde er zum Projekt, zum zukunftsoffenen Entwurf. Das Museum LA8 zeigt in der Ausstellung „Baden in Schönheit. Die Optimierung des Körpers im 19. Jahrhundert“ ein Panorama der künstlerischen und medizinischen Strategien, den menschlichen Leib zu befreien – vom Unidealen, Krankheiten oder Altersspuren.

08.02.2020 - 28.02.2021


Unser Zuhause ist Ausdruck unseres Lebensstils, es prägt unseren Alltag und bestimmt unser Wohlbefinden. Mit der Ausstellung „Home Stories. 100 Jahre, 20 visionäre Interieurs“ initiiert das Vitra Design Museum in Weil am Rhein eine neue Debatte über das private Interieur, seine Geschichte und seine Zukunftsperspektiven. Im Zentrum stehen die großen Zäsuren, die das Design und die Nutzung des westlichen Interieurs geprägt haben – von aktuellen Themen wie knapper werdendem Wohnraum und dem Verschwinden der Grenzen zwischen Arbeits- und Privatleben über die Entdeckung der Loftwohnung in den 1970er Jahren, dem Siegeszug einer ungezwungeneren Wohnkultur in den 1960ern und dem Einzug moderner Haushaltsgeräte in den 1950ern bis hin zu den ersten offenen Grundrissen der 1920er Jahre.
Alle aktuellen Ausstellungen