Museen und Ausstellungen
in Baden‑Württemberg finden

  • Museen und Galerien in Baden-Württemberg werden voraussichtlich ab dem 7. März wieder öffnen.

  • Museen und Galerien in Baden-Württemberg werden voraussichtlich ab dem 7. März wieder öffnen.

Ihr spezielles Anliegen

1.537 Museen
an Ort und Stelle

198 Aktuelle
Aus­stel­lun­gen

Mit der Karte ans Ziel

Archiv

alle Ausstellungen
seit 2000

275
Ausstellungen
in Planung

Meistgeklickt1/10

Netmuseum-App


Ihre Favoritenliste
hat

In Baden-Württemberg warten 1.300 Museen auf Ihren Besuch. Und jedes Jahr werden mehr als 1.000 Ausstellungen eröffnet. Informieren Sie sich in diesem immer aktuellen Museums- und Ausstellungsverzeichnis. Recherchieren Sie in über 20.000 Sonderausstellungen seit dem Jahr 2000. Erkunden Sie über die Karte mit der praktischen Umkreissuche die lebendige Museums- und Ausstellungslandschaft von Baden-Württemberg.

Diese Ausstellungen könnten Sie auch interessieren


29.02.2020 - 18.04.2021


Die Italienerin Gae Aulenti zählt zu den bedeutendsten Architektinnen und Designerinnen der Nachkriegszeit. Bereits in den 1960er Jahren trug sie mit ihren ikonischen Objekten erheblich zum weltweiten Erfolg Italiens im Produktdesign bei. Internationale Anerkennung gewann Aulenti zudem für den Umbau eines ehemaligen Pariser Bahnhofs in ein Museum, das Musée d’Orsay (1980–1986). Außerhalb ihres Heimatlandes ist Aulenti, die mehr als 700 Projekte verwirklichte, jedoch zumeist nur Design- und Architekturkennern ein Begriff. Dem wirkt das Vitra Design Museum in Weil am Rhein mit der Ausstellung "Gae Aulenti. Ein kreatives Universum" entgegen und gibt Einblick in das facettenreiche Schaffen, welches neben Architektur und Objektdesign auch Interieurs, Bühnenbilder und Kostüme sowie Ausstellungsarchitektur umfasst.

04.10.2020 - 04.07.2021


In Vorbereitung auf das 500. Jubiläumsjahr des Deutschen Bauernkriegs, das im Jahr 2025 zur Erinnerung des Kampfes der einfachen Bevölkerung um Rechte wie Freiheit, weitgehende Selbstbestimmung und ehrliche Information in weltlichen- und in Glaubensfragen begangen wird, präsentiert das Deutsche Bauernkriegsmuseum Böblingen Highlights aus seiner Sammlung in der Ausstellung „5 vor!“. Der Themenbogen reicht von z.T. originalen Drucken und Flugschriften aus der Reformations- und Bauernkriegszeit über die Französische Revolution und weitere europäischen Freiheitsbewegungen bis hin zur Rezeptionskunst ins 20. und 21. Jahrhundert. Gezeigt werden Kunstwerke international bekannter Künstlerinnen und Künstler wie Käthe Kollwitz, HAP Grieshaber und Alfred Hrdlicka ebenso wie Arbeiten zeitgenössischer Künstler.

24.10.2020 - 19.09.2021


Im Museum im Deutschhof Heilbronn beschäftigt sich die Ausstellung „Ganz schön vermessen! Heilbronn wiegt und misst“ mit einem Thema, das fast alle Bereiche unseres Alltags prägt. Wir messen Zeit, Land, Gewicht, Geschwindigkeit, unsere Körperfunktionen und vieles mehr. Was war zum Beispiel das Durchschnittsgewicht der 2019 geborenen Babys oder auf welche spezielle Weise wurde eigentlich im 19. Jh. in Heilbronn der Wein abgemessen? Ausgangspunkt der Schau ist die museumseigene Sammlung unterschiedlichster Messgeräte, die der Spezialist Otto Spiegler bis in die 1960er Jahre mit hohem Sachverstand zusammengetragen hat. Die Ausstellung ist mit insgesamt 25 Stationen als begehbares Quiz konzipiert und macht deutlich, dass jedes Maß erst im Kontext mit anderen Maßeinheiten aussagekräftig wird.

17.10.2020 - 28.02.2021


Pierre Soulages gilt als eine der herausragenden Persönlichkeiten der gegenstandslosen Malerei des 20. Jahrhunderts und er ist der bekannteste lebende Künstler in Frankreich. Auch im wortwörtlichen Sinn ist er ein Jahrhundertkünstler. Pierre Soulages feierte 2019 seinen 100. Geburtstag mit einer exklusiven Ausstellung im Pariser Louvre. Die ihm gewidmete Retrospektive „Soulages. Malerei 1946 - 2019“ im Museum Frieder Burda in Baden-Baden zeigt die Entwicklung seines Werkes in seiner beeindruckenden Kohärenz. Schon seit seinen Anfängen wandte Soulages sich der totalen Abstraktion zu und stellte so die traditionellen Werte der Malerei infrage. Dabei nimmt er nicht allein durch die Wahl seiner Materialien (z. B. Walnussbeize, Teer) und Werkzeuge, seit 1948 eine singuläre Position ein.
Alle aktuellen Ausstellungen