Museen und Ausstellungen
in Baden‑Württemberg finden

In Baden-Württemberg warten 1.300 Museen auf Ihren Besuch. Und jedes Jahr werden mehr als 1.000 Ausstellungen eröffnet. Informieren Sie sich in diesem immer aktuellen Museums- und Ausstellungsverzeichnis. Recherchieren Sie in über 20.000 Sonderausstellungen seit dem Jahr 2000. Erkunden Sie über die Karte mit der praktischen Umkreissuche die lebendige Museums- und Ausstellungslandschaft von Baden-Württemberg.

Ihr spezielles Anliegen

Finden Sie Museen
an Ort und Stelle

Aktuell warten 212 Aus­stel­lun­gen auf Sie

Mit der Karte ans Ziel

Ausstellungen - wo und wann?

213 Ausstellungen sind gerade in Planung

Meistgeklickte Ausstellungen1/10

Netmuseum-App



Ihre Favoritenliste hat

Diese Ausstellungen könnten Sie auch interessieren


14.10.2018 - 17.02.2019


Um 1900 vollzogen die Künstler der Avantgarde einen radikalen Bruch und schufen „Unwirklichkeiten“: Farbe und Form verselbständigten sich und gewannen zugleich Symbolcharakter. Nicht mehr die äußere Wirklichkeit, sondern das Innenleben, das Empfinden des Künstlers steht nun im Mittelpunkt. Die Wurzeln dieser neuen imaginativen Kunst liegen bereits in der Romantik. Mit international bedeutenden Leihgaben aus Museums- und Privatbesitz spannt die Ausstellung den Bogen von der Zeit um 1800 bis zur klassischen Moderne des frühen 20. Jahrhunderts und darüber hinaus, und veranschaulicht so die Entwicklung des Konzepts der Unwirklichkeit.

17.11.2018 - 24.03.2019


Mit der 1905 in Dresden gegründeten Künstlergruppe „Brücke“ begann in Deutschland der Aufbruch zur Moderne. Die Stilrichtung, die sich gegen die traditionelle Malerei und alles Akademische auflehnte, wurde schon bald Expressionismus genannt. Als umfangreichste Ausstellung zur Malerei der „Brücke“ seit einigen Jahren, zeigt das Museum Frieder Burda zahlreiche hochkarätige Werke und vermittelt einen Einblick in das Werk von Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff, Max Pechstein und Emil Nolde.

14.10.2018 - 28.04.2019


Die Ausstellung zeigt anhand von über 60 Gemälden, Objektkästen und Plastiken aus den Fünfzigerjahren bis heute, auf welch unterschiedliche Weise kinetische Werke mit unserer Wahrnehmung spielen. Beflügelt vom Geist des Aufbruchs in einer veränderten, mobilen Lebenswelt erlebte die kinetische Kunst um 1960 eine erste große Blütezeit. Über die Jahrzehnte hinweg hat das Interesse an der Darstellung und Suggestion von Bewegung nicht nachgelassen, und bis heute realisieren zahlreiche Kunstschaffende Arbeiten mit raffinierten Bewegungseffekten.

29.09.2018 - 24.02.2019


Das Kunstmuseum Stuttgart widmet sich in einer großen Themenausstellung erstmals dem Phänomen der Ekstase. Anhand paradigmatischer Beispiele von der Antike bis in die Gegenwart beleuchtet die Ausstellung die unterschiedlichen spirituellen, politischen, psychologischen, sozialen, sexuellen und ästhetischen Implikationen von Euphorie- und Rauschzuständen zwischen Askese und Exzess. In ihrer kulturellen Bedeutung und Vielschichtigkeit nahm die Ekstase auch Einzug in die Bildenden Künste und geht dabei außergewöhnliche Verbindungen mit den benachbarten Disziplinen Musik und Tanz ein.
Alle aktuellen Ausstellungen