Museen und Ausstellungen
in Baden‑Württemberg finden

Ihr spezielles Anliegen

1.522 Museen
an Ort und Stelle

357 Aktuelle
Aus­stel­lun­gen

Mit der Karte ans Ziel

Archiv

alle Ausstellungen
seit 2000

252
Ausstellungen
in Planung

Meistgeklickt1/10

Netmuseum-App


Ihre Favoritenliste
hat

In Baden-Württemberg warten 1.300 Museen auf Ihren Besuch. Und jedes Jahr werden mehr als 1.000 Ausstellungen eröffnet. Informieren Sie sich in diesem immer aktuellen Museums- und Ausstellungsverzeichnis. Recherchieren Sie in über 20.000 Sonderausstellungen seit dem Jahr 2000. Erkunden Sie über die Karte mit der praktischen Umkreissuche die lebendige Museums- und Ausstellungslandschaft von Baden-Württemberg.

Diese Ausstellungen könnten Sie auch interessieren


10.05.2019 - 01.03.2020


Mit der Entwicklung der Nachtwächterkontrolluhr im Jahr 1855 durch Johannes Bürk begann der Aufstieg Schwenningens zur 'größten Uhrenstadt der Welt'. Anlässlich Bürks 200. Geburtstags führt das Uhrenidustriemuseum in Villingen-Schwenningen mit der Ausstellung „Zeit, Freiheit und Kontrolle – Johannes Bürk und die Folgen“, durch die über 150-jährige Geschichte der Kontrolluhren und zeigt, wie Schwenningen den Takt der Industriegesellschaft angab. Hier wurden all die Stech- und Stempeluhren produziert, die halfen, Pünktlichkeit und Effizienz in aller Welt durchzusetzen. In einem „Gedankenraum“ werden die Begriffe Zeit, Freiheit und Kontrolle mit zeitgenössischen Kunstwerken und kulturgeschichtlichen Exponaten aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und regen zur Reflexion an.

06.04.2019 - 29.09.2019


Als Kunstsammler pflegt Frieder Burda bereits seit Langem freundschaftliche Beziehungen zum Centre Pompidou in Paris, in dessen Ankaufskommission er als erster und einziger Deutscher vertreten war. Mit dem Ausstellungsprojekt „Ensemble. Centre Pompidou – Museum Frieder Burda“ – zeigt das Museum Frieder Burda in Baden-Baden eine Zusammenführung vom Meisterwerken beider Sammlungen und feiert zugleich sein 15-jähriges Bestehen. Die Ausstellung veranschaulicht anhand von Annäherungen etwa zwischen Pierre Bonnard und August Macke oder Max Beckmann und Marc Chagall die Beständigkeit und Stärke der künstlerischen Affinitäten, die Deutschland und Frankreich trotz der entzweienden Kriege miteinander verschweißen.

14.07.2019 - 26.01.2020


Der Deutsche Orden ist tief im Südwesten verwurzelt und hat ihn mitgeprägt. Die imposanten Schlösser auf der Insel Mainau, die Kapfenburg und die weitläufige Residenz in Mergentheim sind markante Zeichen für sein frühes Wirken. Schon bald nach der Gründung des Ordens 1190 als Hospitalorden im Heiligen Land entstanden Niederlassungen im deutschen Raum, unter anderem in Mergentheim, wo später jahrhundertelang die Ordenszentrale und Residenz des Deutschen Ordens lag (1525 – 1809). Im Rahmen des Jubiläums „800 Jahre Deutscher Orden in Mergentheim“ präsentiert das Deutschordensmuseum die Ausstellung „Der Deutsche Orden im Südwesten“. Rund 100 Exponate spiegeln beim Gang durch das Schloss an 20 Stationen südwestdeutsche Ordensgeschichte wider.

01.06.2019 - 29.09.2019


Die Triennale Kleinplastik Fellbach mit zeitgenössischen Skulpturen internationaler KünstlerInnen, zählt zu den traditionsreichsten Kunstausstellungen ihrer Art und findet bundesweit große Beachtung. Angeregt durch die sensationellen Funde der rund 40 000 Jahre alten Figürchen in den Höhlen der nahen Schwäbischen Alb, deren bekannteste – der sogenannte Löwen-mensch oder die Venus vom Hohle Fels – international Aufsehen erregen, plädiert die Kuratorin Dr. Brigitte Franzen in ihrem Konzept für eine vielstimmige, modellhafte und anthropologische Sicht auch auf die gegenwärtige Kunst. Exemplarisch werden deshalb in die Ausstellung historische Objekte, teils als hochwertige Repliken, integriert. „40.000. Ein Museum der Neugier“ lautet der Titel der 14.Triennale Kleinplastik.
Alle aktuellen Ausstellungen