Gut betucht - Textilerzeugung bei den Alamannen

7. Febr. - 17. Jan. 2021, Alamannenmuseum Ellwangen

Schlagworte:
Archäologie/Geschichte
Im Mittelpunkt der Sonderausstellung „Gut betucht - Textilerzeugung bei den Alamannen“ im Alamannenmuseum Ellwangen, stehen neue Erkenntnisse der Textilarchäologie. Wolle und Leinen waren die hauptsächlich zur Verfügung stehenden Materialien. Im Gebiet der Alamannen haben sich Textilien durch die Zeit nur sehr schlecht erhalten. Deshalb zeigt die Ausstellung an Repliken ausgewählter Beispiele, wie die Kleidung ausgesehen haben könnte. Anhand von archäologischen Funden werden die einzelnen Schritte vom Schaf zum fertigen Mantel nachvollziehbar. Die Herstellung von Leinenstoffen war noch viel aufwendiger. Eine Installation der Grablege einer vornehmen Dame aus Lauchheim zeigt, in welcher Kleidung und mit welchen Textilbeigaben Tote bestattet wurden.

Öffnungszeiten
Di bis Fr 14-17, Sa u. So 13-17 u. nach Vereinb.
Adresse
Alamannenmuseum Ellwangen
Haller Straße 9
73479 Ellwangen (Jagst)
alamannenmuseum@ellwangen.de