Carl Bosch Museum und Museum am Ginkgo

Schlagworte:
Technikgeschichte, Hochdruck

Namen:
Bosch, Carl
Das Heidelberger Technikmuseum zeigt auf über 300 Quadratmetern und zwei Außenflächen die interessantesten Stationen aus dem Leben des Heidelberger Nobelpreisträgers Carl Bosch (1874-1940). Boschs Wirken als Chemiker, Techniker und Wirtschaftsführer, aber auch seine Rolle als Vorsitzender der "I. G. Farbenindustrie Aktiengesellschaft" während der Zeit des Nationalsozialismus, wird anhand zahlreicher Bild-, Text- und Tondokumente nachgezeichnet. Anschaulich wird der Weg von den labortechnischen Anfängen bis zum Aufbau riesiger Industriekomplexe der Hochdrucktechnik dokumentiert. Auf zwei Außenstationen werden Teile der industriellen Haber-Bosch-Anlage, der "Hochdruck-Technik" zur Ammoniaksynthese gezeigt und auf sein Engagement bei der Gründung der agrarwirtschaftlichen Versuchsstation Limburgerhof eingegangen, in der Düngersalze in Feld- und Langzeitversuchen anwendungstechnisch geprüft wurden. Eine weitere Ausstellungsfläche wurde mit dem 2007 eröffneten "Museum am Ginkgo" geschaffen.
Öffnungszeiten
Fr bis Mi 10-17
Adresse
Carl Bosch Museum und Museum am Ginkgo
Schloss-Wolfsbrunnenweg 46
69118 Heidelberg
Tel: 06221/603616
Fax: 06221/603618
kontakt@carl-bosch-museum.de