Donauschwäbisches Zentralmuseum

Schlagworte:
Vertriebene, Donauschwaben

Das Donauschwäbische Zentralmuseum stellt die Geschichte der Donauschwaben umfassend und auf wissenschaftlicher Grundlage dar. Der Donauraum wird dabei als Ganzes in den Blick genommen und die (kulturelle) Vielfalt entlang des Natur- und Lebensraums Donau wird thematisiert. Die Dauerausstellung „Donauschwaben. Aufbruch und Begegnung“ zeigt auf über 950 m2 die Geschichte und Lebenswelt der Deutschen an der mittleren Donau von der Auswanderung im 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Die Dauerausstellung „Donau. Flussgeschichten“ ist eine interaktive Entdeckungsreise in 22 Erzählungen: Sie erzählt auf 550 m2 vom Leben an und mit der Donau, dem großen europäischen Fluss, der zehn Länder miteinander verbindet. So entsteht ein Panorama aus Vergangenheit und Gegenwart, Natur und Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Vielfältige Angebote für Kinder und die ganze Familie laden zum Entdecken ein.
Öffnungszeiten
Di bis Fr 11-17, Sa, So u. Fei 10-18
Adresse
Donauschwäbisches Zentralmuseum
Schillerstraße 1
89077 Ulm
Tel: 0731 96254-0
Fax: 0731/96254-200
info@dzm-museum.de