Museum im Seelhaus

Schlagworte:
Archäologie

Im Seelhaus, einem Fachwerkbau von 1505, sind seit 1987 die stadtgeschichtlichen Sammlungen Bopfingens untergebracht. Archäologische Zeugnisse geben Aufschluss über die Siedlungsgeschichte von der Jungsteinzeit bis zu den Alamannen. Schwerpunkte bilden die Keltenzeit mit dem Ipf sowie die Alamannen. Mittelalterliche Dokumente zeugen vom relativen Wohlstand der kleinen Reichsstadt, die seit der Reformation und bis ins 18. Jahrhundert häufig den Bedrohungen durch Kriege und Seuchen ausgesetzt war. Der Übergang ins Industriezeitalter der ländlichen Stadt wird am Beispiel der Leder- und Leinenherstellung illustriert. Zeugnisse des Alltagslebens aus dem 18., 19. und frühen 20. Jahrhundert runden die Sammlung ab.
Öffnungszeiten
März bis Okt. Di bis Fr 14-16, Sa u. So 14-17; Nov. bis Febr. Sa u. So 14-17
Adresse
Museum im Seelhaus
Spitalplatz 1
73441 Bopfingen
Tel: 07362/3855 u. 801-0
Fax: 07362/80199
j.fuchs@bopfingen.de