Torbogenmuseum mit Fürstensaal

Schlagworte:
Fischerei;
Industrie, Eisenindustrie

Das Museum wurde im Torhaus des ehemaligen Zisterzienserklosters Königsbronn eingerichtet, das im 18. Jahrhundert zu einem herzoglich württembergischen Jagdschloss ausgebaut wurde. Der Bestand geht im Grundstock auf die Sammlungen der Schwäbischen Hüttenwerke und der Gemeinde Königsbronn zurück. Neben Urkunden und Bildern zur Geschichte des Klosters und der Gemeinde sehen die Besucher*innen Zeugnisse aus der 600-jährigen Geschichte des Hüttenwerks, darunter Trachten und Gerät der Bergleute, Pläne und Modelle der historischen Werksanlagen sowie Erzeugnisse aus Eisenguss. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die archäologischen Funde des 13. Jahrhunderts von der ehemaligen Burg Herwartstein.
Öffnungszeiten
nach Vereinbarung
Adresse
Torbogenmuseum mit Fürstensaal
Paul-Reusch-Straße 2
89551 Königsbronn
Tel: 07238 9625-0
Fax: 07328/9625-27
rathaus@koenigsbronn.de