Burg Katzenstein

Schlagworte:
Architektur, Burg

In einem kleinen Seitental der Egau erhebt sich die romanische Burganlage mit Ringmauer, Palas und Bergfried. Der mit Buckelquadern ausgeführte Bergfried, der sog. Katzenturm, steht auf dem höchsten Punkt. In seinem Inneren hat sich ein frühmittelalterlicher Kamin mit den heraldischen Zeichen von Katze und Lilie erhalten. Der wieder aufgebaute Palas geht in seinem Kern auf das 12. Jahrhundert zurück und zeigt noch eine von mächtigen Tonnengewölben überspannte Halle im Untergeschoss mit dem 23 Meter tief in den Felsen geschlagenen Burgbrunnen. In der Kapelle, die dem heiligen Laurentius geweiht ist, sind Freskomalereien aus der Zeit des Übergangs zwischen Spätromanik und Frühmittelalter zu sehen. Die Herren von Cazzenstein sind erstmals im Jahr 1099 nachweisbar. Später ging die Burg in den Besitz des Hauses Oettingen über, gelangte 1810 unter württembergische Hoheit und 1939 in Privatbesitz. Seit 2006 ist die Burg wieder öffentlich zugänglich
Öffnungszeiten
Di bis So 10-18
Adresse
Burg Katzenstein
Oberer Weiler 1-3
89561 Dischingen-Katzenstein
Tel: 07362/919656
Fax: 07362/963524
info@burgkatzenstein.de