Kunsthalle Weishaupt

Schlagworte:
Kunst, 20. Jahrhundert;
Kunst, Internationale Kunst

Namen:
Weishaupt, Siegfried
Der Unternehmer Siegfried Weishaupt eröffnet 2007 eine Kunsthalle für seine private Kunstsammlung, die klassische Positionen europäischer und amerikanischer Kunst aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts umfasst. Der sich aus länglichen Kuben zusammensetzende Neubau fügt sich in die städtebauliche Situation von Ulms "Neuer Mitte" ein und stammt von dem Münchner Architekten Wolfram Wöhr. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf Werken international bedeutender Künstler der 1950er- und 1960er-Jahre, darunter die Pop-Art-Künstler Roy Lichtenstein und Andy Warhol, amerikanische Farbfeldmalerei von Mark Rothko, Ad Reinhardt, Frank Stella, Arbeiten der Düsseldorfer Künstlergruppe ZERO sowie der Arte Povera mit Werken von Lucio Fontana und Piero Manzoni. Weitere Schwerpunkte bilden Werke von Josef Albers, Imi Knoebel, Robert Longo, Francois Morellet, Maurizio Nannucci und Keith Haring.
Öffnungszeiten
Di bis Fr 11-17; Sa, So u. Fei 11-18
Adresse
Kunsthalle Weishaupt
Hans-und-Sophie-Scholl-Platz 1
89073 Ulm
Tel: 0731/161-4360
Fax: 0731/161-4365
info@kunsthalle-weishaupt.de