Zeppelin Museum Friedrichshafen

Schlagworte:
Architektur, Neues Bauen;
Fahrzeuge, Zeppeline;
Kunst;
Technikgeschichte

Namen:
Ackermann, Max; Dix, Otto; Heiß, Johann; Multscher, Hans; Schönfeld, Johann Heinrich; Stocker, Jörg; Zeppelin, Graf Ferdinand von
Direkt am Bodenseeufer gelegen, zeigt das Zeppelin Museum die weltweit größte Sammlung zur Luftschifffahrt. Von der großen Ausstellungshalle zur Geschichte der LZ 129 Hindenburg begibt sich der Besucher in die originalgetreue Rekonstruktion der Passagierbereiche in der LZ 129 mit den Gesellschaftsräumen und dem Promenadendeck im Bauhaus-Design. Weitere Schwerpunkte der Ausstellung bilden detailliert gearbeitete Modelle und Originalexponate sowie Filme und Fotos zur Luftschifffahrt. Parallel dazu wird die Entwicklung des Zeppelin-Konzerns bis heute dargestellt. Zudem verfügt das Zeppelin Museum über eine Kunstsammlung, die die großen Meister aus Süddeutschland vom Mittelalter bis zur Neuzeit versammelt. Einen besonderen Schwerpunkt bilden die Werke der Künstler, die sich während des Nationalsozialismus an den Bodensee in die "Innere Emigration" zurückzogen, wie Otto Dix, Max Ackermann oder Willi Baumeister. Wechselausstellungen spannen den Bogen zur zeitgenössischen Kunst.
Öffnungszeiten
Mai bis Okt täglich 9-17, Nov. bis April Di bis So 10-17
Adresse
Zeppelin Museum Friedrichshafen
Seestraße 22
88045 Friedrichshafen
Tel: 07541/3801-0
Fax: 07541/3801-81
info@zeppelin-museum.de