Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg

Schlagworte:
Archäologie, Mittelalter;
Archäologie, Ur- und Frühgeschichte;
Schifffahrt;
Unesco Welterbe, Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen

Im barocken Konventbau des ehemaligen Benediktinerklosters Petershausen präsentiert das Landesmuseum auf 3.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche archäologische Zeugnisse der Landesgeschichte. Die Exponate reichen vom Menhir aus der Jungsteinzeit, über den römischen Schatzfund von Ladenburg bis hin zur Ludwigsburger Porzellanmanufaktur des 18. Jhs. Neu eingerichtet wurde die Steinzeit-Abteilung mit den Funden aus den Pfahlbauten des Bodensees, die seit 2011 zum UNESCO-Welterbe gehören. Darunter befinden sich auch die Reste eines Kulthauses von Ludwigshafen mit der ältesten Wandmalerei nördlich der Alpen. Das größte Exponat ist ein knapp 20 Meter langes und über 600 Jahre altes Schiff, das als Lastensegler über den Bodensee fuhr. Breiten Raum in der Ausstellung nimmt auch die Mittelalterausstellung ein, in der sich auch eindrucksvolle Zeugnisse zur Stadtgeschichte von Konstanz befinden.
Öffnungszeiten
Di bis So und Fei 10-18 (24., 25., 31. Dez. u. 1. Jan. sowie Do vor Aschermittwoch geschlossen)
Adresse
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg
Benediktinerplatz 5
78467 Konstanz
Tel: 07531/98040
Fax: 07531/68452
info@konstanz.alm-bw.de