Heimatmuseum "s'Mahles Haus"

Schlagworte:
Geschichte, Sozialgeschichte;
Industrie, Textilindustrie

Das Heimatmuseum im "s'Mahles Haus" wurde 1997 mit der Dauerausstellung "Arbeit und Feierabend" eröffnet. Die Schausammlung beschreibt den Wandel der Arbeits- und Lebensbedingungen der Bewohner*innen Rangendingens und seiner Teilgemeinden Höfendorf und Bietenhausen seit dem 19. Jahrhundert. Das Themenspektrum reicht von der bäuerlichen Nebenerwerbsarbeit der ländlichen Handwerker über die Industrialisierung, die in Rangendingen zunächst von der Trikotagenindustrie mit weiblichen Arbeitskräften ausging, bis zur Gestaltung der arbeitsfreien Zeit in Gastwirtschaften, Vereinen oder auf der Straße.
Öffnungszeiten
1. u. 3. So im Monat 14-17
Adresse
Heimatmuseum "s'Mahles Haus"
Schulstraße 1
72414 Rangendingen
Tel: 07471 82975 u. 9979-0
Fax: 07471/82872
freiberg@rangendingen.de