Stadtmuseum


Namen:
Reinhard, Karl Friedrich
Die Sammlungen des Stadtmuseums verteilen sich auf die beiden aus dem 17. Jahrhundert stammenden Gebäude der ehemaligen Lateinschule und der ehemaligen Deutschen Schule. Die lokalgeschichtlich orientierte Dauerausstellung umfasst neben der naturkundlichen Abteilung die Ur- und Frühgeschichte, die Römerzeit sowie die Geschichte von Stadt und Festung Schorndorf. Ein Zeugnis von besonderem Rang stellt die im 18. Jahrhundert bemalte Wandvertäfelung des Gerichtssaals mit alttestamentarischen Szenen dar. Die Ausstellung in der ehemaligen Deutschen Schule zeigt Objekte zu Weinbau und Weinhandel, Gegenstände alter Handwerke wie Feilenhauer, Küfer, Schuhmacher und Zinngießer, Darstellungen zur Industrialisierung Schorndorfs sowie bäuerliche und bürgerliche Wohnkultur mit Mobiliar aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Im 20. Jahrhundert nehmen die Themen Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg sowie Flüchtlinge und Vertriebene nach 1945 in Schorndorf breiten Raum ein.
Öffnungszeiten
Di bis Sa 10-12 u. 14-17; So u. Fei 10-17 (nicht Karfreitag, 24., 25. u. 31. Dez.)
Adresse
Stadtmuseum
Kirchplatz 7-9
73614 Schorndorf
Tel: 07181/602-1132
Fax: 07181/602-71132
stadtmuseum@schorndorf.de