Landesmuseum Württemberg

Schlagworte:
Archäologie;
Glas;
Kunst, Sakrale Kunst;
Kunsthandwerk;
Kunstkammer;
Lapidarium;
Münzen;
Uhren;
Unesco Welterbe, Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb

Von Kunstwerken der Eiszeitjäger bis zu Verkaufsschlagern aus württembergischen Firmen vor dem Ersten Weltkrieg erstreckt sich der Rundgang durch 80.000 Jahre Kulturgeschichte in Württemberg. Die Besucher können die spannende Geschichte unserer Region umfassend erleben und dabei hochkarätige Zeugnisse aus vielen Epochen entdecken: das keltische Fürstengrab, römische Götterfiguren oder Waffen von alamannischen Kriegern. Gemälde und Skulpturen erzählen vom Leben im Mittelalter und geben Einblick in die Zeit der Grafen, Herzöge und Könige von Württemberg. Zwei Gewölberäume des Schlosses beherbergen Glas aus vier Jahrtausenden sowie Prunkuhren der Renaissance. Unter dem Dach des Alten Schlosses ist seit 2010 das Kindermuseum „Junges Schloss“ mit wechselnden Mitmachausstellungen. Vielfalt für Auge und Ohr bieten die Musikinstrumente im Fruchtkasten und das Lapidarium im Neuen Schloss versammelt bedeutende Steinfiguren und -monumente aus dem römisch besetzten Südwestdeutschland.
Öffnungszeiten
Di bis So 10-17 (Römisches Lapidarium Sa u. So 10-17 u. nach Vereinb.)
Adresse
Landesmuseum Württemberg
Altes Schloss, Schillerplatz 6
70173 Stuttgart
Tel: 0711/89535-111
Fax: 0711/89535-444
info@landesmuseum-stuttgart.de